So ziehen Sie eine Präsenz auf einen anderen Webserver um

02. Okt 2016

Mit Weblication® ziehen Sie ein Projekt mit Bordmitteln auf einen anderen Server um.

Weblication® liefert Ihnen für den Umzug Ihres Web-Projektes die erforderlichen Werkzeuge bereits im Standard mit. Im Falle eines Providerwechsels, Wechsel des Hostingpaketes oder dem Umzug der Webseiten von der Entwicklungsumgebung auf die Kunden-Domain unterstützt Sie die Software für einen schnelleren und reibungslosen Umzug.

Folgende Punkte sind zu beachten:

  • Betriebssystem und Webserver sollten identisch sein
    z.B. Umzug von Unix Apache auf Unix Apache
  • Weblication® Voraussetzungen müssen erfüllt sein
  • lizenzierte Domain sollte schnellstmöglichst auf dem neuen Server aufgeschaltet sein (siehe hierzu auch Hinweise unten)

Gehen Sie zur Übertragung wie folgt vor. Stellen Sie zuvor jedoch sicher, dass die aktuellste Weblication® Version eingesetzt wird (siehe Update-Verwaltung). 

Schritt 1: Erstellen und Herunterladen eines Backups

Über die integrierte Backup-Funktion von Weblication® legen Sie von den betreffenden Projektverzeichnissen (Inhalt, Assets, Global) eine Sicherung an. Laden Sie die erstellten Backups auf den lokalen Rechner herunter und prüfen Sie das Archiv (je nach Einstellung .zip oder .tgz) auf Vollständigkeit. Für die Prüfung des Backup-Archives verwenden Sie ein Pack-Programm Ihrer Wahl (z.B. 7zip, WinRAR, etc.). Nicht korrekt erstellte Backups sind in der Regel beschädigt und lassen sich nicht öffnen.

Sofern individuelle Systemeinstellungen und Benutzer-, Gruppen-, Rollen-Einstellungen gesetzt sind, sichern Sie diese bitte via FTP (/weblication/grid5/conf/) und /weblication/grid5/clients/default/).

Schritt 2: Installation der Software auf dem neuen Server

Sofern noch nicht erfolgt, installieren Sie Weblication® auf dem neuen Server. Bei der Projektinstallation brechen Sie entweder ab, oder Sie installieren ein neues BASE Projekt unter den identischen Pfaden wie das Projekt, das Sie umziehen wollen (empfohlen). Hintergrund ist der, daß Sie das Projekt aus dem in Schritt 1 erstellten Backup im nächsten Schritt (Schritt 3) noch hochladen werden und somit die neue Projektinstallation einfacher durch Wiederherstellen des Backups überschreiben können.

Spielen Sie auf dem neuen Server die Lizenz zur entsprechenden Kundendomain ein, was Sie über die Lizenzverwaltung vornehmen können. Vergewissern Sie sich sicherheitshalber, dass Sie alle eingesetzten Funktionen auch in der Kunden-Lizenz abgedeckt haben.

Schritt 3: Hochladen der Backups

Laden Sie die lokal gesicherten Backups in die neue Umgebung hoch. Hierzu stellt Ihnen Weblication® eine Upload-Funktion von lokalen Backups zur Verfügung. Nach Einspielen dieser Backups können Sie diese über die Wiederherstellen-Funktion in der Backup-Verwaltung entpacken. Beachten Sie, dass gleichbenannte Verzeichnisse und Dateien auf dem Server beim Wiederherstellen überschrieben werden!

Sofern ein Wiederherstellen eines Backups nicht erfolgreich ist, kann dies daran liegen, dass das ZIP-Modul (Packen / Entpacken) nicht von Weblication® CMS verwendet werden kann. An dieser Stelle helfen Ihnen die Artikel in den weiterführenden Links am Ende weiter (Entpacken bei Installation bzw. externe Anwendung pclzip).

Schritt 4: Abschlußprüfung

Prüfen Sie nach Wiederherstellen der Projekt-Backups die Webseiten auf Funktionalität.
Neben der generellen Funktionalität gehören hierzu auch eine neue Suchindexierung und ggf. die Prüfung diverser Einstellungen über die Report-Funktionen (Rechte, Cache, etc.).
Bei Problemen oder Fehldarstellung der Seitenformatierung (auch zur Bildgenerierung) speichern Sie nach dem Umzug die design.css über den Editor ab.

Sofern individuelle Systemeinstellungen und Benutzer-, Gruppen-, Rollen-Einstellungen gesetzt wurden, laden Sie diese von der lokalen Sicherung (siehe Schritt 1) via FTP auf den neuen Server (/weblication/grid5/conf/) und /weblication/grid5/clients/default/).

Sollte das Projekt im Backend auf der linken Seite nicht aufgelistet werden, müssen Sie das Projekt gegebenenfalls noch einchecken (siehe weiterführende Links: "So binden Sie manuell installierte Projekte im Backend ein").

Hinweise

 

  • Bei Projekten, die auf einem (lokalen bzw. internen) Entwicklungsserver vom Vertriebspartner aufgesetzt werden und später auf den eigentlichen Kundenserver umgezogen werden, ändert sich im Normalfall die Domain und somit die Lizenzierung. Der entsprechende Lizenzschlüssel kann - soweit vorhanden - manuell in /weblication/grid5/license umgetragen werden. Hierzu muss lediglich die .wlc-Lizenzdatei ausgetauscht werden.
  • Eine index-Datei bzw. .htaccess-Datei o.ä., die auf oberster Ebene (DOCUMENT_ROOT) abliegt, müssen Sie ggf. manuell mit umziehen.
  • Bei großen Backup-Archiven kann es sein, dass durch die PHP-Dateigrößenbegrenzung der Upload über http abbricht und diese Archive per FTP oder mit dem neuen Weblication-Backup-Uploader auf den Server geladen werden müssen. Zur Nutzung des neuen Weblication-Backup-Uploaders wenden Sie sich bitte an den Support.
  • Zur Übertragung via FTP können Sie z.B. das FTP-Programm FlashFXP oder FileZilla verwenden.

 


  • Bei Projekten, die auf einem (lokalen bzw. internen) Entwicklungsserver vom Vertriebspartner aufgesetzt werden und später auf den eigentlichen Kundenserver umgezogen werden, ändert sich im Normalfall die Domain und somit die Lizenzierung. Der entsprechende Lizenzschlüssel kann - soweit vorhanden - manuell in /weblication/grid5/license umgetragen werden. Hierzu muss lediglich die .wlc-Lizenzdatei ausgetauscht werden.
    Im Verzeichnis für den Lizenzschlüssel (/weblication/grid5/license) darf immer nur eine Lizenzdatei (.wlc) direkt abliegen!
  • Eine index-Datei bzw. .htaccess-Datei o.ä., die auf oberster Ebene (DOCUMENT_ROOT) abliegt, müssen Sie ggf. manuell mit umziehen.
  • Bei großen Backup-Archiven kann es sein, dass durch die PHP-Dateigrößenbegrenzung der Upload über http abbricht und diese Archive per FTP oder mit dem neuen Weblication-Backup-Uploader auf den Server geladen werden müssen. Zur Nutzung des neuen Weblication-Backup-Uploaders wenden Sie sich bitte an den Support.
  • Zur Übertragung via FTP können Sie z.B. das FTP-Programm FlashFXP oder FileZilla verwenden.

 

Ähnliche Seiten

Entwicklerbereich Weblication® CMS - © Scholl Communications AG