Installationsprobleme / Seitenbearbeitung lädt die Inhalte nicht

Nutzbar ab: Version 5.x

20. Mai 2016

Probleme bei Setup-Installation bzw. beim Laden der Seiteninhalte im Editor haben ihre Ursache meist in mangelndem PHP-Arbeitsspeicher.

Dieser Artikel geht im allgemeinen auf Probleme aufgrund mangelndem PHP Arbeitsspeicher (memory_limit) ein, welche Großteils bei den kleineren Hosting-Paketen beim Provider 1und1 auftreten.

1) Probleme bei Setup-Installation

Sofern bei einer Weblication® CMS Installation über die wSetup.php die Software nicht korrekt bzw. vollständig installiert wird, liegt dies meist an mangelndem PHP Arbeitsspeicher (memory_limit). Gerade bei einer CMS-Installation hilft hier nur ein Tätigwerden des Providers.

Weitere Informationen hierzu siehe weiter unten ("Problemlösungen / Allgemeines").

2) Probleme bei der Seitenbearbeitung

Serverinformationen - check Memory Limit Testzoom
Serverinformationen - check Memory Limit Test

Den Fall, daß beim Bearbeiten einer Seite die Seitenbearbeitung nicht fertig lädt (hängen bleibt), verzeichnen hin und wieder 1und1 Hosting Kunden.

Die Ursache ist in den meisten Fällen zu wenig Arbeitsspeicher der PHP-Skripten (memory_limit). Diverse 1und1-Hostingpakete suggerieren über die PHP-Umgebung (phpinfo) leider weitaus mehr Arbeitsspeicher, als effektiv genutzt werden können.
Über die Weblication® Serverinformationen können Sie ablesen, wieviel PHP Arbeitsspeicher für eine Domain lt. PHP-Konfiguration zur Verfügung stehen (sollten). Weblication® bietet an der Stelle eine Möglichkeit, direkt zu prüfen, wieviel Arbeitsspeicher effektiv nutzbar sind. Klicken Sie dazu hinter der Ausgabe des Wertes (z.B. 120M) auf den Link "check Memory Limit". Es öffnet sich ein kleines Fenster, welches über ein Prüfskript den real nutzbaren Arbeitsspeicher anzeigt. Dies können (wie im Screenshot ersichtlich) z.B. lediglich 33 MB sein. Das kann bei Seiten mit vielen Elementen oder für diverse Bildberechnungen zu wenig sein.

Ab Weblication® CMS Version 5.x haben Sie die Möglichkeit, für die Seitenbearbeitung unzulänglichen Arbeitsspeicher zu berücksichtigen.

Setzen Sie hierzu den Wert des allowCache-Attributes innerhalb des documents-Tags (zu repository) auf den Wert "0".

Sofern das Tag in der default.wConf.php noch nicht vorhanden sein sollte, setzen Sie dies XML-Konform. 

Beispiel: Auszug aus der /weblication/grid5/conf/default.wConf.php zur allowCache-Einstellung

<wConf version="5.0"> <!-- Conf-Version je nach eingesetzter CMS-Version (hier für 5.x) -->
  ...
  <repository>
    <documents allowCache="0"/>
  </repository>
  ...
</wConf>

Informationen / Hinweise

Die Einstellung allowCache="0" verhindert, daß Dokumentenobjekte zwischengespeichert werden.

Zu beachten:

  • geringerer Hauptspeicherverbrauch
  • längere Skriptlaufzeit erforderlich

Dokumentenobjekte werden bei dieser Einstellung nicht im Hauptspeicher gecacht. Wird also 10 mal auf eine Datei zugegriffen, muss diese auch 10 mal geöffnet werden. Das spart zwar Hauptspeicher, ist aber langsamer.
Wird auf viele Dokumente zugegriffen, z.B. bei Abfragen und Listen, kann es bei aktiviertem Cache sein, daß der verfügbare Hauptspeicher überschritten wird.

3) Problemlösungen / Allgemeines

Von den teils über die PHP.INI suggerierten höheren Arbeitsspeicherwerten  (teils sogar 256 M) sollten zumindest die Mindestvoraussetzungen (40 MB) real auch genutzt werden können.

Gerne können Sie hierzu vom Weblication® CMS Support ein Weblication® unabhängiges Test-Skript (checkMem.php) anfordern, über welches dem Provider-Support die Problematik aufgezeigt werden kann, damit entsprechend reagiert werden kann.

Entwicklerbereich Weblication® CMS - © Scholl Communications AG