Weiterleitung bei Statuscode 404 (Not found / Nicht gefunden)

26. Sep 2017

Weblication® CMS bietet bereits im Standard komfortable Möglichkeiten zum Umgang mit nicht (mehr) existierenden Seiten.

Nicht bzw. nicht mehr existierende URLs (z.B. Webseiten) werden vom Webserver mit dem Statuscode 404 quittiert. Um negativen Auswirkungen, wie z.B. Frustration des Seitenbesuchers, Suchmaschinenranking, etc. vorzubeugen, empfiehlt es sich, auf vorhandene Inhalte weiterzuleiten.

Weblication® CMS hat bereits im Standard in den Projekten (BASE Classic bzw. BASE Mobile First) entsprechende Vorkehrungen geschaffen, um einen Besucher Ihrer Homepage entsprechend zu informieren oder auf vorhandene Inhalte umzuleiten. 

  • E-Mail Benachrichtigung bei nicht gefundenen Seiten
    (siehe weiterführende Links unten)
  • Weiterleitungsziele definieren / Verwaltung der Weiterleitungen
    (siehe weiterführende Links unten)
  • Auf umbenannte oder verschobene Seiten umleiten
    (siehe weiterführende Links unten)

Die Projektbasis bietet diese Möglichkeiten schon seit längerem bereits im Standard, weshalb individuelle Programmierungen nicht erforderlich sind.
Seit Mitte Dezember 2016 werden übrigens auch Weiterleitungen im Wurzelverzeichnis der Domain (sogenannte DOCUMENT_ROOT) erkannt.
Manuell eingetragene Weiterleitungen und automatische, z.B. durch Umbenennen generierte, werden auch dann erkannt, wenn die aufgerufene URL auf der 404er Seite des entsprechenden Projektes landet. Dies ist auch bei ausgeblendetem Hauptverzeichnis der Fall. Es genügt eine .htaccess Datei im Wurzelverzeichnis, welche per ErrorDocument Eintrag auf die gewünschte 404er Datei verweist:

Beispiel: .htaccess Datei im Wurzelverzeichnis der Domain

ErrorDocument 404 /de/wGlobal/content/errordocs/404.php

Ähnliche Seiten

Entwicklerbereich Weblication® CMS - © Scholl Communications AG