SEO: Auf umbenannte oder verschobene Seiten umleiten

21. Okt 2014

Falls eine Seite nicht gefunden wird, versucht Weblication® auf die passende Seite umzuleiten; z.B. dann, wenn die URL einer Seite umbenannt wurde.

Diese Funktion steht ab Weblication® Version 7.x zur Verfügung und wird nachfolgend beschrieben.

Funktionsweise

Wird auf Ihrer Weblication®-Präsenz eine Datei nicht gefunden, liefert der Server einen "HTTP-Status-Code 404". Durch eine kleine Änderung in der "pre.php" in Ihrem Weblication®-Projekt prüft die Software daraufhin, ob die Seite inzwischen umbenannt oder verschoben wurde.

Hierzu legt Weblication® automatisch eine Tabelle mit der Zuordnung der alten URLs zu den jeweils neuen URLs an. Wird die Datei in der Tabelle gefunden, liefert Weblication® eine "301"-Weiterleitung zur neuen URL.

Damit zeigt der Server umgezogene oder verschobene Seiten automatisch an. Nicht mehr existierende URLs / Links im Suchindex von Suchmaschinen / Robots (z.B. Google™) werden somit trotzdem gefunden.

Sofern nicht vorhanden, setzen Sie hierzu in Ihrem globalen Projekt innerhalb der pre.php folgende interne Variable:

Auszug aus /IhrGlobalesProjekt/wGlobal/scripts/pre.php zum Umleiten umbenannter/verschobener Seiten

  // Falls eine Seite nicht gefunden wird, versucht Weblication auf die passende Seite umzuleiten. Das kann z.B. die URL einer umbenannten Seite sein.
  
$preVars['tryToRedirectIfNotFound'] = true;
  • Die Software verwendet immer den zuletzt vorkommenden Eintrag zu einer Datei in der projektbezogenen wRedirects.php Datei:
    /IhrInhaltsprojekt/weblication/documents/links/wRedirects.php
  • Die beschriebene Funktion kann nicht eingesetzt werden, wenn zum Projekt das Hauptverzeichnis ausgeblendet wird.

Entwicklerbereich Weblication® CMS - © Scholl Communications AG