Verlinkungsverweise zwischen Dateien neu aufbauen

Nutzbar ab: Version 006.006.000.000

02. Mai 2016

Für die Linkanpassung greift Weblication® auf die angelegten Linkverweise zurück, die Sie auch wieder neu aufbauen können.

Ab Weblication® CMS Version 11.x steht über das Weblication® Panel unter "Weitere Werkzeuge" das Werkzeug "Linkaufbau" zur Verfügung. Nutzen Sie ab CMS 11.x dieses Werkzeug, welches im Gegensatz zur nachfolgend genannten Funktion weiterentwickelt und optimiert wird.

Für Querverlinkungen von Dateien nutzt Weblication® ein internes System für diese Verlinkungsangaben. Somit  bleibt beim Ändern von Links (z.B. beim Umbenennen und Speichern von Dateien) gewährleistet, dass alle Verweise korrekt auf den neu gesetzten Link angepasst werden.
Wichtige Voraussetzung dafür ist, daß die einzelnen Projekte (Inhaltsprojekt, Assetsprojekt, Globalprojekt) alle korrekt eingecheckt sind, was Sie über den Projekt-Report prüfen können.

Die Verlinkungen werden bei allen Aktionen, die über Weblication® stattfinden, gesetzt. Weblication® unabhängige Änderungen (z.B. via FTP) können nicht erfasst werden.

Um nicht mehr korrekte bzw. unvollständige Verlinkungsangaben für das Projekt zu korrigieren, können Sie durch Aufruf eines Skriptes die Verweise in den Link-Dateien neu aufbauen. Durch Angabe des globalen Projektpfades bei diesem Aufruf werden alle über das globale Projekt verknüpften Projekte erfasst (z.B. /de, /de-wAssets, /de-wGlobal).
Die in den Seiten enthaltenen Linktypen sollten hierfür korrekt gesetzt sein (siehe "Bedeutung des Typs von Elementen und Fragmenten"), damit die Querverweise erfasst werden können!

Rufen Sie - als Administrator eingeloggt - folgende URL auf und passen Sie die Pfade zuvor an Ihre lizenzierte Domain und Ihr globales Projektverzeichnis an:

http://[lizenzierteDomain]/weblication/grid5/scripts/wProjectmanager.php?project=/IhrGlobalesProjekt&action=rebuildLinks

<!--
Bei domain.dd und /de-wGlobal als globalem Projektverzeichnis z.B.:
-->
http://www.domain.dd/weblication/grid5/scripts/wProjectmanager.php?project=/de-wGlobal&action=rebuildLinks

Debug-Möglichkeiten

Ab Weblication® CMS Version 009.005.170.000 bietet die Debug-Funktion zu rebuildLinks weitergehende Möglichkeiten.

/logs wird als Verzeichnis beim Verlinkungsneuaufbau nun standardmäßig ausgeschlossen (z.B. Logs für actions, clicks, requests). Zudem kann dem Aufruf ein Projektverzeichnis mitgegeben werden, das beim Skriptdurchlauf ausgeschlossen wird.

Beispielhaft ein Aufruf (Domain und Pfade bitte an Ihr Projekt anpassen):

http://www.domain.dd/weblication/grid5/scripts/wProjectmanager.php?action=rebuildLinks&project=/de-wGlobal&projectExclude=/de-wGlobal&debug=1
  • action
    Parameter für die Aktion des Projektmanagers, welche beim Verlinkungsneuaufbau mit dem Wert rebuildLinks versehen werden muß.
  • project
    Parameter für die Angabe des globalen Projektverzeichnisses (z.B. /de-wGlobal).
    Alle mit diesem globalen Projekt verknüpften Inhalts- und Assetsprojekte werden beim Verlinkungsneuaubau mit berücksichtigt.
  • projectExclude
    Parameter für die Angabe eines Projektpfades, der vom Verlinkungsneuaubau ausgeschlossen werden soll.
    z.B.: /de-wGlobal um im globalen Projekt selber keine Anpassungen vorzunehmen.
  • debug
    Setzen Sie diesen Parameter auf 1, um weitergehende Debugausgaben zu Beginn der Skriptausgabe zu erhalten.
Ein Neuaufbau der Verlinkungsangaben kann auch separat für Projekte angestossen werden. Hierfür verwenden Sie die in den weiterführenden Links genannte Framework-Funktion wRepository::rebuildLinks . Beachten Sie dabei, daß sich der Neuaufbau nur auf Verlinkungen innerhalb des entsprechenden Projektes bezieht.

Entwicklerbereich Weblication® CMS - © Scholl Communications AG