11. Jul 2013

Mit der Einführung von Blink in Browsern, wie Google Chrome oder Opera ändert sich bezüglich der eingesetzten Präfixe nichts.

Nein, mit der Einführung von Blink als Renderingengine in Browsern, wie Google Chrome oder Opera ändert sich bezüglich der eingesetzten Präfixe nichts. 

CSS-Eigenschaften, welche noch experimentell behandelt werden, sind weiterhin über das -webkit Präfix definierbar. Als Entwickler müssen Sie dank der automatisierten Generierung aller notwendigen CSS-Präfixe durch Weblication CMS nichts weiter beachten, so dass sich durch die Umstellung auf Blink für Sie keinerlei Änderungen ergeben.