So definieren Sie ein Flash Movie, um andere Inhalte nicht zu verbergen

21. Jan 2011

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie ein Flash-Bild als Objekt definieren, das andere Bilder oder Layer nicht überlagert.

Ein Flash Film im Kopfbereich der Seite kann so definiert werden, dass andere Inhalte (z.B. eine Layernavigation, Bilder, Logo, etc.) durch das Flashobjekt nicht verdeckt / überlagert werden.

Macromedia bietet auf seinen Seiten eine entsprechende Problemlösung (siehe weiterführende Links unten).

Nachfolgend ist anhand des Macromedia-Artikels kurz angeführt, wie Sie im Falle eines Flash-Objektes vorgehen. Detaillierte Informationen finden Sie im Macromedia-Artikel.

Fügen Sie folgendes Tag in das HTML OBJECT-Tag ein:

<object ...
  ...
  <param name="wmode" value="transparent"/>
  ...
...

Fügen Sie dann folgenden Parameter dem EMBED Tag hinzu:

wmode="transparent"

Diese Einstellung behebt auch das Problem im Internet Explorer, wenn aufgrund eines eingebundenen Flash-Films beim Überfahren des Navigations-Layer mit der Maus die Seite ruckelt bzw. flackert.

Entwicklerbereich Weblication® CMS - © Scholl Communications AG