Google-Sitemap über Weblication

03. Mai 2013

In Weblication® CMS lassen Sie die Google Sitemap zu Ihrem Projekt automatisch generieren.

Weblication® CMS bietet Ihnen eine komfortable Möglichkeit, Suchmaschinen wie Google eine Seitenübersicht Ihres Projektes zu liefern. Auf diese Weise informieren Sie die Suchroboter über die relevanten Seiten Ihrer Webpräsenz.

Wir liefern die BASE standardmässig so aus, dass im Inhaltsprojekt bereits eine vordefinierte google-sitemap.php Datei abliegt. Diese ist bei Auslieferung offline gesetzt und kann nach Projektfertigstellung entsprechend konfiguriert und online geschaltet werden.

Dateiexplorer - Inhaltsprojekt mit google-sitemap.phpzoom
Dateiexplorer - Inhaltsprojekt mit google-sitemap.php

Während des Projektaufbaues ist einer der letzten Schritte das Befüllen der Inhalte für die Google Sitemap.
Weblication® erleichtert Ihnen diese Arbeit durch Einsatz der Listenfunktionalitäten. So können Sie die (rekursiv) zu listenden Verzeichnisse und auch zu listenden Einzeldatei über die Seitenbearbeitung der google-sitemap.php festlegen. Zudem können Sie Verzeichnisse angeben, die von der Listung ausgeschlossen werden sollen.

Bei Veröffentlichung Ihres Projektes sollten Sie die von Ihnen definierte google-sitemap.php online setzen. Über das Objekt-Template dieser Datei werden Ihnen die Schritte zum Aktivieren der Google Sitemap genau erläutert.

So können Sie diese Datei auch in der robots.txt mit angeben bzw. über die Google Webmastertools einreichen.

Bearbeitung der Google Sitemapzoom
Bearbeitung der Google Sitemap

Hinweise

  • Bei mehrsprachigen Projekten legen Sie am besten pro Sprache eine Google Sitemap Datei ab und melden diese bei Google Webmastertools, etc. an.
  • Mehrere Google Sitemaps (aus z.B. Sprachprojekten) geben Sie jeweils einzeln in der robots.txt an.

Entwicklerbereich Weblication® CMS - © Scholl Communications AG