Der Aufbau eines XML-Inhaltsdokuments

Alle statischen Inhalte werden in Weblication® in XML-Dateien gespeichert. Diese Dateien können prinzipiell im kompletten Verzeichnisbaum eines Projektes abgelegt werden. In der Regel befinden sich Inhaltsdateien jedoch in einem oder mehreren Inhaltsverzeichnissen unterhalb des Projektverzeichnisses.

Zur Darstellung der in XML gespeicherten Daten werden ein oder mehrere XSL-Stylesheets verwendet.
Für weitere Informationen zur XSL-Transformation lesen Sie bitte den folgenden Abschnitt:
Darstellung einer Website aus XML mit XSL-Stylesheets


 
 

XML-Deklaraktion und Anweisung zur XSL-Transformation

Am Kopf der Datei befindet sich die in PHP notierte Anweisung zur XSL-Transformation. Dieser Code darf nicht verändert werden! Lediglich der Pfad zur zentralen Steuerungsdatei pre.php wird bei Anpassungen im Projektpfad auf den Pfad der Steuerungsdatei angepasst.

Weitere Informationen zur Steuerungsdatei pre.php finden Sie hier:
Die zentrale Steuerungsdatei zur XSL-Transformation (pre.php)

XML-Deklaration und Anweisung zur XSL-Transformation

<?php $version="1.0"; $encoding="UTF-8";?>
<?php include_once($_SERVER['DOCUMENT_ROOT'].'/de/wGlobal/scripts/pre.php'); ?>
<?php exit; ?> 
 
 

XML-Root-Element/ Wurzelknoten (wd:document)

Laut XML-Deklaration muss ein wohlgeformtes und valides XML-Dokument genau einen Wurzelknoten (Root-Element) haben. Im Falle von Weblication Inhaltsseiten ist dieses Element das wd:document.

Name wd:document
Attribute
xmlns:wsl Namespace-Deklaration für wsl (weblication script language)
xmlns:wd Namespace-Deklaration für wd (weblication document)
version Versionsangabe (aktuell 1.0)
type Typ des Dokuments

Wurzelknoten wd:document

<wd:document 
  xmlns:wsl="http://weblication.de/5.0/wsl" 
  xmlns:wd="http://weblication.de/5.0/wd" 
  version="1.0" 
  type="page.standard"
>
 
 

Die Dokumentenerweiterung (wd:extension)

Die Dokumentenerweiterung beschreibt das Dokument und enthält zusätzlich weitere Informationen zu Berechtigungen und Veröffentlichungsoptionen. Jedes eingecheckte XML-Dokument in Weblication® hat innerhalb des Wurzelknotens einen wd:extension-Block und ist somit in die Verwaltung von Weblication® eingebunden.

Nicht eingecheckte Dateien können von Redakteuren ohne Administrationsrechten nicht in der Verzeichnisansicht gesehen und auch nicht bearbeitet werden.


Jedes Dokument, das mithilfe von XML-Vorlagen innerhalb von Weblication® erstellt wird, ist automatisch eingecheckt und erbt die Einstellungen der wd:extension, die in der Vorlage definiert wurden.

Weitere Informationen zur Dokumentenerweiterung erhalten Sie hier:
Die Dokumentenerweiterung wd:extension

Auch Binärdateien können in das System eingecheckt werden.
Weitere Informationen zur Behandlung von Binärdokumenten finden Sie hier:
Inhalte in Binärdokumenten verwalten und bearbeiten

Dokumentenerweiterung wd:extension

<wd:extension type="weblication" version="5.0">
  <wd:meta>
      <wd:title>Erste Schritte - Anpassung der BASE (Weblication® Projektbasis)</wd:title>
        [...]
    <wd:cache expires="{wGetValueOfDefaultExtension()}"/>
  </wd:extension>
 
 

Strukturierte Inhalte (wd:object)

Innerhalb der Dokumentenerweiterung besteht die Möglichkeit, strukturierte Daten in dafür vorgesehenen Objekt-Containern zu speichern. Diese Objekte können über eine separate und individuell konfigurierbare Pflegemaske bearbeitet werden. Sie stehen parallel zum Inhaltsbereich (wd:group, siehe unten) zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Objekten finden Sie hier:
Strukturierte Daten und Objekte

Objekte (wd:object)

<wd:object name="Framework" type="object.frameworkFunction">
  <wd:data id="title" type="char.text"/> 
  <wd:data id="description" type="char.text"/>       
  <wd:data id="keywords" type="char.text"/>      
  <wd:data id="class" type="char.text">wCaptcha</wd:data>
  <wd:data id="function" type="char.text">createCaptcha</wd:data>
</wd:object> 
 
 

Der Inhaltsbereich (wd:group-Elemente)

Der Inhalt eines Dokumentes wird innerhalb der wd:group-Container gespeichert. Hierbei beinhaltet der wd:group-Container keine eigenen Text-Nodes, sondern nur Elementknoten (wd:item) als Kinder.

Es ist möglich, mehrere Gruppen innerhalb eines Dokumentes parallel zu notieren.

Weitere Informationen zum Inhaltsbereich finden Sie hier:
Der Inhaltsbereich wd:group

Inhaltsbereich wd:group

<wd:group id="content1" name="Inhaltsbereich">
  <wd:item id="headline" name="Überschrift" type="element.headline">
    <wd:fragment id="title" type="char.display"/>
      [...]
</wd:group>

Entwicklerbereich Weblication® CMS - © Scholl Communications AG