Objekt-Wizard: Pflegemaske und Seitendarstellung des Objektes

Zu einem Objekt (z.B. Kursinformationen, Historien-Event, etc.) kann über den Objekt-Wizard definiert werden, welche pflegbaren Elemente mit welchen Pflegemöglichkeiten dem Pflegebenutzer bereitgestellt werden und zudem die Seitendarstellung des Objektes (Objekt Detailseite) festgelegt werden.
Ab CMS-Version 15 ist es zudem möglich, die Darstellung des Listeneintrages des Objektes über den Objekt-Wizard zu definieren.

Button - Aufruf Objekt-Wizard
Button - Aufruf Objekt-Wizard

Die Maske des Objekt-Wizard erreichen Sie über das Wizard-Symbol (siehe nebenan), welches einem Administrator entweder im Frontend oder der Dateibearbeitung der Detail-Seite rechts oben angezeigt wird.

Ein Klick auf dieses Symbol öffnet die Darstellungs- und Pflegemaske des Objektes, welche die beiden Masken auf Register aufgeteilt im Editor angezeigt. Ab CMS 15 ist auch der Listeneintrag über ein separates drittes Register verfügbar.

Objekt-Wizard: Pflegemaske des Objektes
Objekt-Wizard: Pflegemaske des Objektes
Objekt-Wizard: Seitendarstellung des Objektes
Objekt-Wizard: Seitendarstellung des Objektes
Objekt-Wizard: Listeneintrag des Objektes
Objekt-Wizard: Listeneintrag des Objektes

Bedienung

Pflegemaske des Objektes

Im Register-Reiter (Tab) der "Pflegemaske des Objektes" definieren Sie die Elemente, welche dem Pflegebenutzer in der Bearbeitung des Objektes angeboten werden.
Je nach Anwendung stehen unter anderem folgende Strukturelemente zur Auswahl bereit:

'Titel für Pflegemaske':

Dieses Weblic® / Strukturelement definiert den Titel, welcher einem Pflegebenutzer in der Bearbeitung als Überschrift (h1) angezeigt wird.
Dieser dient der allgemeinen Benennung des zu pflegenden Objektes (z.B. Demo-Objekt oder Kursinformationen).

'Überschrift für Pflegemaske':

Dieses Weblic® / Strukturelement definiert die Überschrift, welche einem Pflegebenutzer in der Bearbeitung als zweite Überschrift (h2) angezeigt wird.
Diese dient der Bezeichnung der nachfolgenden Pflegefelder.

'Fließtext für Pflegemaske':

Dieses Weblic® / Strukturelement definiert den Text, welcher einem Pflegebenutzer in der Bearbeitung angezeigt wird.
Dieser dient optional einer näheren Beschreibung innerhalb der Bearbeitung.

'Metadaten aus Objektdaten übernehmen':

Dieses Weblic® / Strukturelement ermöglicht die Übernahme bestimmter Metadaten (Titel, Beschreibung, Vorschaubild) in die Objektdaten (z.B. Metadaten Titel in $title (also Objekt-Datenfeld mit der id="title").

'Pflegetag für Metadaten':

Dieses Weblic® / Strukturelement ermöglicht die Pflege von Metadaten (Titel, Beschreibung oder Vorschaubild der Seite) und ermöglicht hierzu diverse Einstellungen.

'Pflegetag für allgemeine Objektdaten':

Dieses Weblic® / Strukturelement ermöglicht die Pflege von Objektdaten und ermöglicht hierzu diverse Einstellungen.

'Pflegetag für Kategorien in Objektdaten':

Dieses Weblic® / Strukturelement ermöglicht die Pflege von Kategorien in Objektdaten und ermöglicht hierzu diverse Einstellungen.

'Pflegetag für Mehrfacheinträge in Objektdaten':

Dieses Weblic® / Strukturelement ermöglicht die Pflege von Mehrfacheinträgen in Objektdaten und ermöglicht hierzu diverse Einstellungen.

'Weitere pflegbare Bereiche (hinzufügen)':

Über die Schaltfläche "Weitere pflegebare Bereiche hinzufügen" können zusätzlich zu den Möglichkeiten der darüberliegenden Pflegemaske auch Daten aus Inhaltsbereichen (z.B. Hauptbereich (content1), etc.) pflegbar machen.
Fügen Sie hierzu das Strukturelement "Inhalte der aktuellen Seite pflegen" ein.
Das Element erlaubt die Angabe eines "Hinweis für den Redakteur" (z.B. "Hier können Sie weitere optionale Inhalte einpflegen") und die Auswahl, von welchem Inhaltsbereich die Inhalte gezogen werden sollen (z.B. "Hauptbereich" für content1). Zusätzlich kann über die Checkbox "Auf oberster Ebene müssen Inhaltsbereiche eingefügt werden" definiert werden, ob Strukturelemente direkt im Content oder nur innerhalb eines Inhaltsbereiches des Content eingefügt werden können.


Die verfügbaren Strukturelemente können je nach Anwendung und Projektumsetzung in Anzahl und Einsatzzweck unterschiedlich sein.

Seitendarstellung des Objektes

Im Register-Reiter (Tab) der "Seitendarstellung des Objektes" definieren Sie, welche Elemente einem Seitenbesucher bei Aufruf der Objekt-Detailseite angezeigt werden. Durch den Einsatz von Container-Elementen können Sie zudem entsprechenden Einfluß auf die Darstellung und Anordnung der Elemente nehmen.

Je nach Anwendung und Projektumsetzung stehen alle verfügbaren Strukturelemente / Weblics® zur Auswahl bereit, erweitert um:

'Objektdaten ausgeben':

Dieses Weblic® / Strukturelement ermöglicht die Ausgabe von Objektdaten. Diese können unter anderem individiuell über HTML formatiert werden. Zudem ist der Einsatz von WSL-Tags möglich, was im Info-Text unterhalb der Box angeführt wird.

'WSL interpretieren':
Ist dieser Parameter aktiviert, werden WSL-Tags, welche im HTML-Feld angegeben sind, in der Ausgabe interpretiert.

'Info-Text':
Der Info-Text unterhalb der gelben Box zeigt Ihnen bereits ein paar Beispiele, was im HTML-Feld definiert werden kann.

Nachfolgend der zum Zeitpunkt der Doku-Erstellung gesetzte Info-Text, welcher direkt Beispiele anführt und :

'Info-Text':

Die Platzhalter werden durch die entsprechenden Objektdaten ersetzt, z.B.
<div>[!--firstname--] [!--surname--]</div>
<div>[!--text--]</div>

Falls HTML nicht maskiert werden soll, sieht der Platzhalter so aus:
<div>[!--text.disableOutputEscaping()--]</div>

Falls zusätzlich die Fließtextformatierungen genutzt werden sollen:
<div class="elementStandard elementContent elementText">[!--text.disableOutputEscaping()--]</div>

Bedingungen sind über folgende Syntax umsetzbar:
[!--#if test="firstName != ''"--]<div>[!--firstName--]</div>[!--#endif--]

Schleifen sind über folgende Syntax umsetzbar:
z.B. über Mehrfachtermine im Objekt-Feld "dates":
[!--#foreach select="dates" orderBy="" orderDir=""--]<div><wsl:date format="D, d.m.Y H:i" time="[!--from--]" lang="de"/> Uhr</div>[!--#endforeach--]
z.B. über Mehrfachauswahl im Objekt-Feld "downloads" (per Pipe getrennt):
[!--#foreach select="downloads.split()" orderBy="" orderDir=""--]<div><a href="[!--text()--]" lang="de">[!--text()--]</a></div>[!--#endforeach--]

Beispiel für den Einsatz von WSL:
<p><wsl:date format="d.m.Y" time="[!--meta_publication_time--]"/></p>

'Weitere Beispiele zum Infotext in der Maske':

Kategorien sind über folgende Syntax umsetzbar:

  • Kategorien im wd:meta Bereich:
    [!--#foreach select="meta_categories" orderBy="" orderDir=""--]
    <wsl:getCategoryText path="/[IHR-GLOBALES-PROJEKT]/wGlobal/content/categories/standard.wCategories.php" id="[!--text()--]"/>

    [!--#endforeach--]
  • Kategorien im wd:object Bereich (z.B. location):
    [!--#foreach select="location" orderBy="" orderDir=""--]
    <wsl:getCategoryText path="/[IHR-GLOBALES-PROJEKT]/wGlobal/content/categories/location.wCategories.php" id="[!--text()--]"/>
    [!--#endforeach--]

Universelle Syntax über wsl:php, z.B.:
<wsl:php>
  if('[!--meta_publication_time--]' > date('Y-m-d H:i:s', time())){
    <![CDATA[
    print '<div class="publicationDate">[!--meta_publication_time--]</div>';
    ]]>
  }
</wsl:php>


Objektdaten ausgeben - Beispiel description
Objektdaten ausgeben - Beispiel description
Objektdaten ausgeben - Beispiel Meta-Kategorien
Objektdaten ausgeben - Beispiel Meta-Kategorien

Derzeit sind folgende Weblics® / Strukturelemente über Platzhalter-Angaben für die Ausgabe von Objektdaten vorbereitet:

'Überschriften Weblic / Strukturelement':

Geben Sie in das Eingabefeld für die Überschrift folgenden Platzhalter ein:

wObjectdata:xxx

(xxx steht für den den Wert des id-Attributes des gewünschten Objektdaten-Feldes (z.B. name für <wd:data id="name" ...)

'Fliesstext Weblic / Strukturelement':

Geben Sie in das Eingabefeld für den Text an gewünschter Stelle folgenden Platzhalter ein:

wObjectdata:xxx

(xxx steht für den den Wert des id-Attributes des gewünschten Objektdaten-Feldes (z.B. name für <wd:data id="description" ...)

'Bild Weblic / Strukturelement':

Objektdaten ausgeben - Beispiel picture
Objektdaten ausgeben - Beispiel picture

Geben Sie in das Eingabefeld für die Bild-Datei folgenden Platzhalter ein:

wObjectdata:xxx

(xxx steht für den den Wert des id-Attributes des gewünschten Objektdaten-Feldes (z.B. picture für <wd:data id="picture" ...)
Weiterhin besteht zum Bild-Element die Möglichkeit, den maximal und mindestens sichtbaren Bildausschnitt über einen Platzhalter auszulesen (z.B. und )

'Inhaltsbereiche des Objektes auslesen':

Sollen Inhaltsbereiche (wie z.B. content1) vom Objekt ausgelesen werden, bietet sich der bedingte Inhaltscontainer für Inhalte einer Gruppe (gleichnamiges Weblic®/Strukturelement) an. Dieser gibt den Inhalt z.B. nur dann aus, wenn "Nur sichtbar, wenn folgende Gruppe Inhalte hat: 1" (für content1) gesetzt ist.

Im bedingten Container können Sie dann z.B. mit dem Weblic®/Strukturelement "Inhalte der aktuellen Seite" die Inhalte des gewünschten Bereiches (z.B. Hauptbereich (conten1)) an der von Ihnen gewollten Stelle auslesen.

Listeneintrag des Objektes

Maske im Layoutwizard, um Listeneinträge über den Struktureditor zu definieren.
Maske im Layoutwizard, um Listeneinträge über den Struktureditor zu definieren.

Ab CMS-Version 15 können auch die Zeilen-Templates über den Objektwizard gestaltet werden. Es steht dann ein weiterer Reiter zur Verfügung, über den sich die Listendarstellung des Objektes mit Hilfe des gewohnten Struktureditors gestalten lässt.

Im Gegensatz zur Listengestaltung über CSS bzw. CSS-Only werden dabei die anzuzeigenden Elemente innerhalb eines Listeneintrags im Editor eingefügt und über CSS-Varianten gestaltet.

Während diese Technik bei einfachen Listen kaum eine Rolle spielt, eignet sie sich besonders dann, wenn weitere Objektdaten aus eigenen Web-Anwendungen auszugeben sind. Ohne ins CSS wechseln zu müssen, sind damit neue Objektdaten mit wenigen Klicks ergänzt. Umfangreiche Möglichkeiten pro Element sorgen dafür, dass die auszugebenden Objektdaten vor der Ausgabe formatiert, umgewandelt oder ergänzt werden können.

Damit die im Objektwizard definierte Listendarstellung auch angewendet wird, muss in der Liste z.B. die Darstellungsvariante "Darstellung über Objektwizard" ausgewählt werden.

Neben dem Element, um Objektdaten ausgeben zu können, sind auch Container, bedingte Container, HTML, Bilder, Links sowie Listenerweiterungen über der Struktureditor einfügbar. Außerdem lassen sich auch eigene Listenerweiterungen ergänzen und zur Auswahl freigeben.